Logo erstellen lassen

Ein Logo erstellen lassen ist eigentlich Chefsache. Der Kopf eines Unternehmens weiß für welche Werte das Unternehmen steht. Wenn Sie noch nichts Schriftliches fixiert haben, unterstützen wir Sie gerne. Ein Logo kann auch das enthalten, wofür das Unternehmen oder ein Projekt in Zukunft stehen soll.

Wir stellen visuell dar, was Sie ausdrücken wollen.

Was das genau ist, finden wir gerne gemeinsam heraus. Vor den ersten Entwürfen schicken wir Ihnen ca. 10 Fragen. Damit können wir Sie und Ihr Vorhaben besser verstehen.

 

Was ist für Unternehmen wichtig, wenn sie ein Logo erstellen lassen?

  • Die Werte werden visualisiert.
  • Assoziation: Mit welchen Begriffen und welcher Symbolik möchten Sie verbunden sein?
  • Kommunikation. Das Logo kommuniziert direkt mit dem Kunden.
  • Attraktivität. Das Logo befriedigt das Bedürfnis nach Ästhetik.
  • Interesse. Das Logo weckt Interesse und aktiviert.

Ein professionelles Firmenlogo zu erstellen erfordert:

  • Die Fähigkeit, sich in ein Unternehmen hineinzuversetzen.
  • Abstrakte Werte leicht erkennbar darzustellen.
  • Die Fähigkeit zu zeichnen.
  • Fachwissen in der Grafikgestaltung
  • Kommunikationstalent

Jeden Tag stehen Selbständige vor der Aufgabe, ein Logo zu erstellen. Oder ein Logo erstellen zu lassen. Das Firmenlogo ist eigentlich Chefsache. Denn es repräsentiert die Firma nach außen und auch die Wirkung nach innen ist wichtig. Können sich die Mitarbeiter mit dem Logo identifizieren?

Wie ist es, wenn Sie von uns Designern ein Logo erstellen lassen?

  • Kommunikation. Wir sprechen miteinander.
  • Stichworte. Wir sammeln passende Stichworte.
  • Werte. Wir wählen die Werte aus, für die Sie stehen möchten.
  • Zeichnung. Wir zeichnen die Werte.
  • Grafik. Wir gestalten Grafiken aus den Zeichnungen.
  • Dialog. Gedanken über Entwürfe werden ausgetauscht.
  • Anpassung. Änderungen werden umgesetzt.
  • Wiederholung. Dies wird so lange wiederholt, bis der Erfolg eintritt.
  • ErfolgErfolg ist erreicht, wenn Sie zufrieden sind.

Logos für Unternehmen erstellen

Irgendwo in Deutschland sitzt jemand gerade vor einer neuen Aufgabe. Ein Logo für ein Unternehmen zu designen und erste Entwürfe zu entwickeln. Ist es der Abteilungsleiter? Ein Mitarbeiter, der sich angeboten hat? Dem Logo des Unternehmens kommt eine zentrale Bedeutung zu. Nicht nur im Erscheinungsbild, auch in der Wiedererkennung. Daher macht es Sinn, das Logo von Designern erstellen zu lassen.

Ein gutes Logo ist nicht mal eben am Bildschirm erstellt. Mit ein paar Schriften, Internet-Grafiken oder ähnlichem. Zumeist werden verschiedene Entwürfe erstellt, bevor man das Endprodukt vor Augen hat. Ein erfolgreiches Logo erfordert Fachwissen über Grafikgestaltung, Fingerspitzengefühl und Menschenkenntnis. Und die Kunst, NEIN zu sagen, wenn Einwände der Kollegen sich nicht mit der Erstellung eines professionellen Firmenlogos vereinbaren lassen.

Ein Logo zu erstellen ist eine wertvolle Aufgabe, die von Designern gerne übernommen wird.

logo erstellen lassen

Suchen Sie Inspiration für ein Logo? Hier finden Sie welche:
http://www.logodesignlove.com/

Seitdem die PCs die Haushalte erobert haben, ist die Zahl der „Designer“ sprunghaft angestiegen. Grafikprogramme sind oftmals kostenlos zu bekommen. Jeder kann sein Logo zuhause am Bildschirm designen und Entwürfe erstellen. Allein die Technik reicht nicht aus, um ein perfektes Logo zu erstellen. Das sehen Sie, wenn Sie Firmenlogos von Designern mit Logos Marke Eigenbau vergleichen.

Designer kennen die Regeln der Gestaltung, das erwartet man von Designern. Sie wissen um den richtigen Einsatz von Schrift, Grafik und der Platzierung verschiedener Elemente. Ein Logo erstellen zu lassen ist Vertrauensarbeit. Repräsentiert doch das Ergebnis das eigene Unternehmen. Früher hatten die Ritter Wappen. Heute haben Unternehmen Logos.

Wichtige Punkte wenn Sie ein Logo von Designern erstellen lassen, die Sie nicht kennen.

Ein Logo sollte auf einen Blick erfassbar sein. Es muss die Kernaussage der Werte beinhalten. Ein Logo muss durch sich selbst wirken, es ist kein Produkt- oder Unternehmensprospekt.

Oft wird der Fehler begangen, zu viele Elemente in das Firmenlogo zu pressen. Weniger ist mehr. Der Betrachter muss in einem Augenblick erkennen, was das Bild ihm sagen will. Ein perfektes Logo steht für sich. Es wird vom Betrachter in Sekundenbruchteilen wahrgenommen und erkannt.

Professionell ein Logo erstellen lassen

Die Nachfrage nach einem kostenlosen Logo im Internet ist in den letzten Jahren gestiegen. Kostenlos lässt sich kaum ein Logo erstellen. Allerdings gibt es mehrere Anbieter, bei denen man einen Wettbewerb ausschreiben kann. Damit lässt man mehrere Designer das Logo in einem Wettbewerb untereinander erstellen. Dabei werden dem Auftraggeber verschiedene Entwürfe vorgestellt. Immer wieder kam es zu der Kritik des Lohndumpings. Bei diesem Wettbewerb gewinnt eben nur ein Logodesigner und nur der Gewinner bekommt für seine Entwürfe den Lohn. Mitunter gibt es Hunderte anderer Designer, die leer ausgehen. Brandsupply ist ein beliebtes Angebot, um durch einen ausgeschriebenen Wettbewerb ein günstiges Logo erstellen zu lassen. Viele Kunden ziehen jedoch den Weg der direkten Kommunikation mit einem Designer oder einer Designagentur vor. Wie man eine passende Designagentur findet, ist eine andere Frage. Uns haben Sie ja schon gefunden. Ob man zusammen passt, entscheidet die Qualität der Kommunikation.

Logodesign mit dem direkten Draht statt dem Logo von Brandsupply

Bei Brandsupply stellen sich viele verschiedene Designer dem Wettbewerb. Für das eigene Projekt werden dadurch relativ viele Logos geschaffen. Gerade die Beratung ist für die Erstellung eines neuen Logos jedoch wichtig. Der Designer kommuniziert mit dem Auftraggeber und nähert sich seinen Vorstellungen. Auch wenn der Kunde scheinbar keine bestimmten Vorstellungen hat. Oft weiß man als Kunde nicht, wie das Logo genau aussehen soll. Deswegen beauftragt man eine Designagentur oder einen Designer. Sie finden es quasi für einen heraus.

Bei Brandsupply gibt es durch den Wettbewerb der Designer natürlich eine große Auswahl. Sobald Sie den Wettbewerb starten, erhalten Sie mehrere Entwürfe. Allerdings bekommen Sie von Ihrer Designagentur auch zahlreiche Vorschläge und Entwürfe. Ob das Logo, das bei Ihnen Klick macht und alle Beteiligten anspricht, dabei ist, weiß man vorher nicht. Mehrere Entwürfe sind auch bei Designagenturen die Regel.

Warum will ich mein Logo von Profis erstellen lassen?

Natürlich produziert ein Wettbewerb auf der Online-Plattform von Brandsupply gute Logos im Laufe der Zeit. Der Profi bietet jedoch etwas, das ein solcher Wettbewerb über das Internet nicht bieten kann: eine umfangreiche Beratung vor und während der Erstellung der Logos. Möchte man das eigene Unternehmen also mit einem wirksamen und persönlichen Logo ausstatten, sprechen diese Gründe für den Gang zum Profi:

  • Wir hören Ihnen zu.
  • Wir verstehen, was Sie wollen und brauchen.
  • Wir kommunizieren klar und deutlich.
  • Kurze Reaktionszeiten und professionelle Beratung

Während es sich bei Brandsupply um einen einmaligen Wettbewerb handelt, haben Sie mit uns einen verlässlichen Partner. Wir sind auch in der Lage, Ihr Logo in Websites und Printdokumenten einzusetzen. Es ist die Frage, wie man das bewerten möchte. Für den einen ist der anonyme Auftrag ein Plus, der andere schätzt eher den persönlichen Kontakt.

Logodesign

Es gibt kaum ein anderes visuelles Element einer Firma, das die Kunden wichtiger bewerten als das Logo. Das kleine Bild, das Symbol oder auch nur der Textzug repräsentiert das Unternehmen

  • bei allen Elementen der Werbung
  • bei der Corporate Identity (CI)
  • und natürlich in der Außenwahrnehmung bei den Kunden.

Was bei vielen Firmen so einfach und durchdacht erscheint, ist nicht selten das Ergebnis von langen Prozessen und einer umfassenden Entwurfsphase. Diese Zeit sollte man sich für das perfekte Firmenlogo nehmen, da es in vielen Fällen ein wichtiges Element für die Werbung ist.

Entwürfe, Logogestaltung, Wiederkennung – warum braucht jeder ein Logo?

Das Logo muss das Unternehmen repräsentieren. Ein Bio-Unternehmen mit einer Tastatur im Logo ergibt wenig Sinn. Bei diesen Ideen beginnt die Arbeit des Logo-Designers. Am Anfang stellt sich die Frage, was man möchte. Als nächstes kommt die Frage nach der bestmöglichen Wirkung. Wie bekommt man das Logo unter dessen Stern man arbeitet, in Einklang mit einer hohen Wirksamkeit in Bezug auf den Kunden?

Wie soll das perfekte Logo aussehen? Dafür benötigt man zahlreiche Entwürfe und Ideen. Eine Beratung zum Logodesign hilft dabei, ein visuelles Konzept zu erstellen. Folgende Fragen können Impulse geben:

  • Braucht es ein klassisches Business-Logo oder darf es etwas “ungradliniger” sein?
  • Möchte man auf gepflegte Zurückhaltung setzen oder darf es emotionaler sein?
  • Soll der Text gerade verlaufen oder eventuell im Kreis um das Logo herum?

Das Reflektieren ist wichtig und man sollte sich dafür genügend Zeit nehmen. Ein Logo soll Bestand haben, möglicherweise über Jahrzehnte. Natürlich kann man einzelne Elemente im Laufe der Jahre anpassen. Apple verändert seit Jahrzenten sein Logo.Microsoft hat seines erst vor kurzem geändert.

Es beginnt also alles mit Vorstellungen. Denn es geht nicht darum, nur kurzfristig Aufmerksamkeit zu erregen. Der Aufbau einer Marke ist ein langfristiger Prozess, es geht darum, das Profil zu schärfen.

Über die Funktionen einer Marke:

“Für Produktionsunternehmen und Dienstleistungsunternehmen bieten (Hersteller-)Marken bzw. Dienstleistungsmarken die Möglichkeit, die Eigenschaften der eigenen Produkte oder Dienstleistungen deutlicher hervorzuheben, ihnen ein Profil (Image) zu geben und sie somit von vergleichbaren Produkten anderer Anbieter abzuheben.”(Quelle: Wikipedia).

Ein wirksames Logo erfüllt folgende Versprechen:

  • Hervorhebung der eigenen Eigenschaften
  • Schärfung oder Erstellung des Profils
  • Abhebung von vergleichbaren Anbietern

Da ist die kreative und reflektierte Leistung gefragt.

Wie lässt sich ein Logo bewerten? Wie setzen sich Preise von Logos zusammen?

Diese Frage wird häufig gestellt. Ebenso die Frage, warum man es nicht einfach kostenlos über eine Website erstellen lassen sollte. Und das ist nachvollziehbar. Wie möchte man den Anspruch an die eigene Außendarstellung bewerten? Wie bewerten Sie Ihren Anspruch an Ihr neues Logo? Sicherlich ist ein kostenloses Logodesign mit entsprechenden Programmen möglich. Allerdings kann eine Software nicht Kreativität und Erfahrung ersetzen. Und die bewerten wir als sehr wichtig für den Designprozess.

Es kommt auch auf das Zusammenspiel der Farben und Symbole an, auf die richtigen Größen und natürlich auf die Art und Weise, wie das Firmenlogo später eingesetzt werden soll. Ein Logogenerator mag auf den ersten Blick gute Arbeit liefern, wenn passende Entwürfe erstellt werden. Was aber, wenn sich die Größen im Laufe der Zeit ändern? An diesem Punkt braucht man eine Vektorgrafik. Diese kann man in der Regel nicht einfach so mit einer Logo-Website erstellen.

Der Preis und somit der Grund für ein Logodesign durch einen Profi liegt also nicht ausschließlich in der Nutzung bestimmter Programme. Es ist die verarbeitete Erfahrung und vor allem die Beratung bei allen Schritten der Logo-Erstellung. Dafür sind Preise zwischen 350 und 1500 Euro – je nach Art, Größe und geplanter Wirkung der Projekte – durchaus angemessen. Immerhin wird das Logo ein Unternehmen oft über Jahre und Jahrzehnte begleiten.

Technische Details einer Logogestaltung

Schon das Erstellen der Entwürfe ist ein wichtiger Schritt. Die Entwürfe werden zuerst gezeichnet. Danach werden sie digitalisiert und wir schicken Sie Ihnen zu, damit Sie die Entwürfe bewerten können. Mit Ihrem Feedback entwickeln wir neue Entwürfe. Das Ziel ist eine perfekte Logogestaltung für Ihr Unternehmen. Das Erstellen einer Vektorgrafik sorgt dafür, dass das Logodesign für jeden Einsatzzweck und in jeder Größe nutzbar ist.

Logoplatzierung

Man sollte seine Logos links oben in die Ecke setzen. Kunden erwarten das Logo an dieser Stelle. Internetnutzer suchen es links oben und orientieren sich daran. Sie bewerten es u.U. als negativ, wenn sie es nicht am gewohnten Ort finden.

Das neue Logo: Maßanfertigung oder Zufallstreffer?

Das digitale Zeitalter bringt jede Menge Hobbydesigner und Grafikkünstler hervor, darunter auch viele Autodidakten. Diese bieten ihre Projekte oder Designs auf unterschiedlichen Plattformen zum Kauf an. Einer der bekannteren Anbieter ist brandsupply. Dort schreiben potenzielle Kunden ihr Projekt in einem Wettbewerb aus. Die interessierten Designer treten in einem Wettbewerb gegeneinander an und der Kunde kann sich für eines der Projekte entscheiden. Was auf den ersten Blick vorteilhaft wirkt, erweist sich bei genauerem Hinsehen als mühsam.

An einem Wettbewerb auf brandsupply beteiligen sich fünfzig, sechzig oder mehr Grafiker. Allein alle Entwürfe durchzusehen, verschlingt schon eine Menge Zeit. Die Kunden müssen ein Feedback geben und ihre Wünsche nachbessern. Der Wettbewerb geht in die nächste Runde und neue Entwürfe werden vorgestellt. Auch die Änderungen dauern eine gewisse Zeit und von der gewünschten Qualität ist das Projekt vielleicht noch weit entfernt. Denn individuell angepasste Logo Entwürfe sind bei solch einem Wettbewerb eher die Ausnahme. Natürlich kann ein Kunde Glück haben und er findet sein Logo beim Wettbewerb auf brandsupply durch einen Zufallstreffer.

Wer in seinem Unternehmen auf Glück und Zufall verzichten kann, wird seine Projekte lieber einem Profi anvertrauen. Schließlich soll das Logo der Firma eine Identität ausdrücken. Idealerweise bringt es die Firmenphilosophie grafisch zum Ausdruck und hinterlässt bei den Kunden einen bleibenden Eindruck. Die Aufgabe, für eine Firma das optimale Logo zu erstellen, ist für jeden Grafikdesigner eine besondere Herausforderung. Einerseits muss er die Wünsche des Unternehmens berücksichtigen und andererseits sein besonderes Augenmerk auf die werberelevante, positive Wirkung richten. Ein guter Grafiker verbindet in seinem Projekt diese Anforderungen mit Wissen und Können und schafft ein originelles, einzigartiges Produkt.

MENU